Haupt >> COMPOUNDIERUNG >> Flurbiprofen 10 %, Cyclobenzaprin HCl 1 %, Gabapentin 6 %, Lidocain 2 % und Prilocain HCl 2 % topische Creme

Flurbiprofen 10 %, Cyclobenzaprin HCl 1 %, Gabapentin 6 %, Lidocain 2 % und Prilocain HCl 2 % topische Creme

US Pharma. 2024;49(3):59-60.








Zubereitungsart: Berechnen Sie die erforderliche Menge jeder Zutat für die zuzubereitende Gesamtmenge. Wiegen/messen Sie jede Zutat genau ab. Alle Pulver in einem Mörser verreiben, bis eine feine, homogene Mischung entsteht. Geben Sie ein paar Tropfen Ethoxydiglykol hinzu und vermischen Sie es. Achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Verteilung, bis eine glatte Paste entsteht. Das Lipoderm geometrisch bis zum Endgewicht einarbeiten und zu einer homogenen Creme verrühren. Verpackung und Etikett.

Verwenden: Dieses topische Präparat kann zur Schmerzlinderung bei Erkrankungen wie Neuropathie, Fibromyalgie, Muskelkrämpfen, Arthritis und Sehnenentzündung eingesetzt werden.

Verpackung: In einem dichten, lichtbeständigen Behälter bei kontrollierter Raumtemperatur verpacken.



Beschriftung: Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nur nach Anweisung verwenden. Kühl und trocken lagern. Vermeide direktes Sonnenlicht. Nach [Zeitraum] verwerfen. 1

Stabilität: Das USP-Standard-Verbrauchsdatum für dieses Präparat beträgt bei Lagerung bei Raumtemperatur bis zu 180 Tage. 2 (Hinweis: Möglicherweise werden Stabilitätsstudien durchgeführt, um die Verlängerung des Verfallsdatums zu untersuchen.)

Qualitätskontrolle: Beispiele für Qualitätskontrollbewertungen sind Gewicht/Volumen, pH-Wert, spezifisches Gewicht, Wirkstoffgehalt, Farbe, rheologische Eigenschaften/Fließfähigkeit, physikalische Beobachtung und physikalische Stabilität (Verfärbung, Fremdstoffe, Gasbildung, Schimmelbildung). 2-4



Diskussion: Flurbiprofen (Ansaid, C fünfzehn H 13 FO 2 , MW 244,26) ist ein weißes oder leicht gelbes, kristallines Pulver, das zur Gruppe der Phenylalkansäurederivate der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel gehört. Es besteht aus einer razemischen Mischung aus (+)S- und (–)R-Enantiomeren, ist in Wasser bei einem pH-Wert von 7,0 schwer löslich und löst sich leicht in den meisten polaren Lösungsmitteln. Flurbiprofen besitzt schmerzstillende, entzündungshemmende und fiebersenkende Eigenschaften. Es hemmt die Cyclooxygenase-1 und -2 und verringert die Prostaglandinsynthese in peripheren Geweben. 5

Cyclobenzaprinhydrochlorid (C zwanzig H einundzwanzig N·HCl, MW 311,9) ist ein weißes, kristallines trizyklisches Aminsalz. Es ist in Wasser und Alkohol gut löslich, in Isopropanol kaum löslich und in Kohlenwasserstofflösungsmitteln unlöslich. Wenn wässrige Lösungen alkalisch gemacht werden, scheidet sich die freie Base ab. Cyclobenzaprin-HCl lindert Skelettmuskelkrämpfe, ohne die Muskelfunktion zu beeinträchtigen. 6

Gabapentin (Neurontin, Cyclohexanessigsäure, C 9 H 17 NEIN 2 , MW 171,24) ist ein weißer bis cremefarbener, kristalliner Feststoff, der in Wasser sowie in alkalischen und sauren Lösungen frei löslich ist. Gabapentin ist ein Antikonvulsivum, das strukturell mit Gamma-Aminobuttersäure verwandt ist. Gabapentin wird in Kombination mit anderen Antikonvulsiva zur Behandlung von Anfallsleiden, neuropathischen Schmerzen, vasomotorischen Symptomen und verschiedenen anderen Erkrankungen eingesetzt. 7



Lidocain (C 14 H 22 N 2 O·HCl, MW 234,3) ist ein weißes, kristallines, geruchloses Pulver mit leicht bitterem Geschmack. Lidocain gehört zur Klasse der Lokalanästhetika vom Amidtyp. Es ist gut löslich in Wasser (1:0,7) und Alkohol (1:1,5) und sein pKa beträgt 7,86. 8

Prilocain (C 13 H zwanzig N 2 O, MW 220,3) ist ein weißes, kristallines, geruchloses Pulver mit säuerlichem, bitterem Geschmack, das in Wasser und Ethanol löslich und in Chloroform schwer löslich ist. Prilocain ist ein Lokalanästhetikum und Antikonvulsivum vom Amidtyp und wird zur Infiltrationsanästhesie, peripheren Nervenblockade sowie zur Spinal- und Epiduralanästhesie eingesetzt. Es hat einen schnellen Wirkungseintritt und eine mittlere Wirkungsdauer. Prilocain wird häufig mit Lidocain in topischen Produkten zur Hautanästhesie kombiniert. 8.9



Ethoxydiglykol (CH 2 OHCH 2 UND 2 CH 2 OK 2 H 5 , C 6 H 14 Ö 3 , MW 134,20) ist auch als Diethylenglykolmonoethylether, Diethylenglykolethylether, Transcutol und Carbitol bekannt. Es liegt als farblose Flüssigkeit mit mildem Geruch vor und hat eine Dichte von 1,0272. Ethoxydiglykol, ein hygroskopisches organisches Lösungsmittel, kann sowohl mit Wasser als auch mit anderen organischen Lösungsmitteln gemischt werden. Ethoxydiglykol verbessert die Löslichkeit und Permeabilität von Wirkstoffen und fungiert als Lösungsvermittler und Cotensid. Ethoxydiglykol ist nicht durchdringend und nicht reizend. 10

Lipoderm ist eine transdermale Basis mit einer glatten, cremigen Textur, der die Klebrigkeit von Pluronic Lecithin Organogel fehlt und die Konsistenz weniger fettig ist. Lipoderm enthält eine proprietäre liposomale Komponente, die die Permeation verschiedener Wirkstoffe verbessert. Die Formulierung von Lipoderm bietet ein stabiles transdermales Verabreichungssystem, das mit einer Vielzahl therapeutischer Wirkstoffe verwendet werden kann. elf



VERWEISE

1. U.S. Pharmacopeia/National Formulary [aktuelle Revision]. Rockville, MD: U.S. Pharmacopeial Convention, Inc; September 2022.
2. Allen LV Jr. Standardarbeitsanweisung zur Durchführung der physikalischen Qualitätsbewertung von Salben/Cremes/Gelen. IJPC . 1998;2:308-309.
3. Allen LV Jr. Zusammenfassung der Qualitätskontrolltests für sterile und nicht sterile zusammengesetzte Präparate, Teil 1: physikalische und chemische Tests. IJPC. 2019;23:211-216.
4. Allen LV Jr. Zusammenfassung der Qualitätskontrolltests für sterile und nicht sterile zusammengesetzte Zubereitungen, Teil 2: Mikrobiologische Tests. IJPC . 2019;23:299-303.
5. Produktinformationen zu Ansaid (Flurbiprofen). New York, NY: Pfizer Inc; Mai 2016.
6. Produktinformationen zu Cyclobenzaprinhydrochlorid. Miami, FL: Cipla USA Inc; Juli 2016.
7. Sweetman SC, Hrsg. Martindale: Die vollständige Arzneimittelreferenz. 36. Aufl. London, England: Pharmaceutical Press; 2009:482-484.
8. Weißer HS. Lokalanästhetika. In: Gennaro AR, Hrsg. Remington: Die Wissenschaft und Praxis der Pharmazie. 20. Aufl. Baltimore, MD: Lippincott Williams & Wilkins; 2000:1402-1403.
9. DrugBank Online. Prilocain. https://go.drugbank.com/drugs/DB00750. Accessed February 2, 2024.
10. Ash M, Ash I. Handbuch für pharmazeutische Zusatzstoffe. Brookfield, VT: Gower Publishing Ltd; 1995:484.
11. PCCA. Lipoderm. www.pccarx.com/products/PCCALIPODERM%C2%AE/30-3338/PROPRIETARYBASES. Accessed February 2, 2024.

Der in diesem Artikel enthaltene Inhalt dient ausschließlich Informationszwecken. Der Inhalt ist nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung gedacht. Das Vertrauen auf die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko.