Haupt >> Drug Vs. Freund >> Ozempic vs. Trulicity: Unterschiede, Ähnlichkeiten und was ist besser für Sie

Ozempic vs. Trulicity: Unterschiede, Ähnlichkeiten und was ist besser für Sie

Ozempic vs. Trulicity: Unterschiede, Ähnlichkeiten und was ist besser für SieDrug Vs. Freund

Arzneimittelübersicht und Hauptunterschiede | Behandelte Bedingungen | Wirksamkeit | Versicherungsschutz und Kostenvergleich | Nebenwirkungen | Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten | Warnungen | FAQ





Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden, hat Ihr Endokrinologe oder medizinischer Grundversorger möglicherweise die Verwendung eines injizierbaren Medikaments zur Kontrolle Ihres Blutzuckers erwähnt. Ozempic (Semaglutid) und Trulicity (Dulaglutid) sind zwei injizierbare Markenmedikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Ozempic wird von Novo Nordisk und Trulicity von Eli Lilly and Company hergestellt. Beide Medikamente sind von der FDA zugelassen. Sie werden in eine Gruppe von Medikamenten eingeteilt, die als GLP-1-Rezeptoragonisten (Glucagon-ähnliche Peptidagonisten) bezeichnet werden.



Ozempic und Trulicity sind injizierbare Diabetesmedikamente - aber nicht Insulin . Sie stimulieren die Insulinsekretion und senken die Glukagonsekretion, wodurch der Blutzuckerspiegel gesenkt wird. Diese Medikamente verzögern auch leicht die Magenentleerung, wodurch sowohl der Appetit als auch der postprandiale Blutzuckerspiegel (nach einer Mahlzeit) kontrolliert werden. Sie helfen beim Abnehmen, indem sie zur Reduzierung des Körpergewichts beitragen.

Ozempic und Trulicity helfen auch bei der Hämoglobin-A1c-Reduktion (HbA1c), die ein Maß für die Glukosekontrolle über die Zeit ist. Obwohl beide Medikamente GLP-1-Agonisten sind, weisen sie einige Unterschiede auf, die wir unten diskutieren werden.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Ozempic und Trulicity?

Ozempic und Trulicity gehören zu einer Wirkstoffklasse, die als GLP-1-Agonisten oder Glucagon-ähnliche Peptidagonisten bezeichnet wird. Beide Medikamente sind nur unter Markennamen erhältlich. Der Wirkstoff in Ozempic ist Semaglutid und der Wirkstoff in Trulicity ist Dulaglutid. Derzeit ist jedoch keines der beiden Medikamente in generischer Form erhältlich. Beide Medikamente sind in Form einer Pen-Injektion erhältlich. Mit jeder wöchentlichen Dosis wird das Medikament subkutan in den Bauch, den Oberschenkel oder den Oberarm injiziert.



Hauptunterschiede zwischen Ozempic und Trulicity
Ozempic Trulicity
Drogenklasse Glucagon-ähnlicher Peptid 1 (GLP-1) -Rezeptoragonist Glucagon-ähnlicher Peptid 1 (GLP-1) -Rezeptoragonist
Marken- / generischer Status Marke Marke
Wie lautet der generische Name? Semaglutid Dulaglutid
In welcher Form kommt das Medikament vor? Pen-Injektion zur subkutanen Injektion Pen-Injektion zur subkutanen Injektion
Was ist die Standarddosis? Anfangsdosis: 0,25 mg einmal wöchentlich.
Erhöhen Sie die Dosis nach 4 Wochen einmal wöchentlich auf 0,5 mg.
Kann nach 4 Wochen einmal wöchentlich auf 1 mg ansteigen, wenn eine zusätzliche Blutzuckerkontrolle erforderlich ist.
Die empfohlene Höchstdosis beträgt 1 mg pro Woche
Anfangsdosis: 0,75 mg einmal wöchentlich.
Kann einmal wöchentlich auf 1,5 mg ansteigen, wenn eine zusätzliche Blutzuckerkontrolle erforderlich ist.
Die empfohlene Höchstdosis beträgt 1,5 mg einmal wöchentlich
Wie lange dauert die typische Behandlung? Variiert Variiert
Wer verwendet das Medikament normalerweise? Erwachsene ab 18 Jahren Erwachsene ab 18 Jahren

Willst du den besten Preis für Trulicity?

Melden Sie sich für Trulicity-Preisbenachrichtigungen an und finden Sie heraus, wann sich der Preis ändert!

Erhalten Sie Preisbenachrichtigungen

Von Ozempic und Trulicity behandelte Zustände

Sowohl Ozempic als auch Trulicity haben zwei Indikationen. Die erste Indikation ist die Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes (in Verbindung mit Ernährung und Bewegung). Die zweite Indikation besteht darin, das Risiko schwerwiegender Herzereignisse (Schlaganfall, Herzinfarkt, kardiovaskulärer Tod) bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen zu senken.



Bedingung Ozempic Trulicity
Ergänzung zu Diät und Bewegung zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes mellitus (DM) Ja Ja
Verringerung des Risikos schwerwiegender unerwünschter kardiovaskulärer Ereignisse bei Erwachsenen mit Typ-2-DM und Herz-Kreislauf-Erkrankungen Ja Ja

Ist Ozempic oder Trulicity effektiver?

In einer Phase 3b klinische Studie Ozempic, genannt SUSTAIN 7, vergleicht Ozempic mit Trulicity. Es wurde festgestellt, dass Ozempic hinsichtlich der Verbesserung der Blutzuckerkontrolle und der Gewichtsabnahme mit einem ähnlichen Sicherheitsprofil etwas besser ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Studie von Novo Nordisk, dem Hersteller von Ozempic, durchgeführt wurde. Es wurden keine weiteren Kopf-an-Kopf-Studien durchgeführt, in denen Ozempic mit Trulicity verglichen wurde.

Das für Sie wirksamste Medikament wird am besten von Ihrem Endokrinologen oder medizinischen Grundversorger bestimmt, der zusammen mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen, Ihren Gesundheitszustand und Ihre Krankengeschichte berücksichtigen kann.

Erfassungs- und Kostenvergleich von Ozempic vs. Trulicity

Sowohl Ozempic als auch Trulicity werden von den meisten Versicherungs- und Medicare Part D-Plänen abgedeckt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherer nach Einzelheiten / Kosten für Ihren Plan.



Ein Ozempic-Rezept kostet ungefähr 970 US-Dollar. Sie können es für $ 711 mit einem SingleCare Ozempic Rabatt-Gutschein kaufen.

Ein Rezept für Trulicity kann fast 2.000 US-Dollar kosten. Sie können mit SingleCare sparen und 1.432 US-Dollar in teilnehmenden Apotheken bezahlen.



Ozempic Trulicity
In der Regel versichert? Ja (normalerweise) Ja (normalerweise)
In der Regel von Medicare Teil D abgedeckt? Ja (normalerweise) Ja (normalerweise)
Standarddosierung 1 vorgefüllter Stift (liefert 0,25 mg, 0,5 mg oder 1 mg pro Injektion) 1 Schachtel mit 4 Einzeldosisstiften (0,75 mg oder 1,5 mg pro 0,5 ml Injektion)
Typische Medicare Part D Copay $ 25- $ 888 $ 25- $ 873
SingleCare Kosten $ 711 1.432 US-Dollar

Häufige Nebenwirkungen von Ozempic vs. Trulicity

Die häufigsten Nebenwirkungen von Ozempic sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Verstopfung. Die häufigsten Nebenwirkungen von Trulicity sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung, verminderter Appetit, Müdigkeit und Verdauungsstörungen. Bei beiden Medikamenten kann eine Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) auftreten. Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen. Andere nachteilige Wirkungen können auftreten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine vollständige Liste der Nebenwirkungen zu erhalten.

Ozempic Trulicity
Nebeneffekt Anwendbar? Frequenz Anwendbar? Frequenz
Übelkeit Ja 15,8-20,3% * Ja 12,4-21,1% *
Erbrechen Ja 5,0-9,2% Ja 6,0-12,7%
Durchfall Ja 8,5-8,8% Ja 8,9-12,6%
Bauchschmerzen Ja 5,7-7,3% Ja 6,5-9,4%
Verstopfung Ja 3,1-5,0% Ja 3,7-3,9%
Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) Ja Variiert Ja Variiert
Verminderter Appetit Ja % nicht gemeldet Ja 4,9-8,6%
Ermüden Ja > 0,4% Ja 4,2-5,6%
Dyspepsie (Verdauungsstörungen) Ja 2,7-3,5% Ja 4,1-5,8%

* Abhängig von der Dosierung
Quelle: DailyMed ( Ozempic ), DailyMed ( Trulicity ).



Wechselwirkungen von Ozempic vs. Trulicity

Die Anwendung von Ozempic oder Trulicity mit Insulin oder Insulinsekretagogen (bestimmte orale Diabetesmedikamente) kann das Risiko einer Hypoglykämie erhöhen. Wenn Sie diese Kombination von Medikamenten einnehmen, wird Ihr Arzt höchstwahrscheinlich die Dosierung Ihres Insulins oder Ihrer oralen Medikamente anpassen. Da Ozempic oder Trulicity eine verzögerte Magenentleerung verursachen, kann die Absorption oraler Medikamente möglicherweise beeinträchtigt werden, wenn sie gleichzeitig eingenommen werden. In Studien traten diese Wechselwirkungen nicht in klinisch relevantem Maße auf; Es ist jedoch eine gute Idee, Ihren Arzt bezüglich des Zeitpunkts Ihrer Medikamente zu konsultieren.

Arzneimittel mit einem engen therapeutischen Index sollten besonders überwacht werden. Dazu gehören Medikamente wie Coumadin (Warfarin), Lanoxin (Digoxin) und Anfallsmedikamente, bei denen ein kleines Fenster zwischen therapeutischer Wirkung und Toxizität besteht.



Dies ist keine vollständige Liste der Arzneimittelwechselwirkungen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine vollständige Liste der Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln zu erhalten.

Arzneimittel Drogenklasse Ozempic Trulicity
Meglitiniden
(Nateglinid,
Repaglinid)
Sulfonylharnstoffe
(Glimepirid, Glipizid, Glyburid)
Insulinsekretagogen Ja Ja
Basaglar
Humalog
Lantus
Levemir
Novolog
Toujeo
Tresiba
Insulin Ja Ja
Orale Medikamente Orale Medikamente Ja (möglicherweise) Ja (möglicherweise)

Warnungen vor Ozempic und Trulicity

Da beide Medikamente zur selben Wirkstoffklasse gehören, sind Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen meist gleich. Sie erhalten jedes Mal einen Medikamentenleitfaden, wenn Sie ein Rezept für Ozempic oder Trulicity ausfüllen, in dem Nebenwirkungen und Warnhinweise behandelt werden.

Es gibt eine Box-Warnung für Ozempic und Trulicity, eine ernsthafte Warnung, die von der FDA verlangt wird. Bei Nagetieren verursacht Ozempic oder Trulicity Schilddrüsen-C-Zelltumoren, einschließlich MTC (medulläres Schilddrüsenkarzinom). Es ist nicht bekannt, ob dies beim Menschen verursacht wird. Patienten mit einer MTC-Vorgeschichte (oder Familienanamnese) oder einem multiplen endokrinen Neoplasie-Syndrom Typ 2 (MEN 2) sollten Ozempic oder Trulicity nicht einnehmen.

Weitere Warnungen sind:

  • Akute Pankreatitis kann auftreten. Die Patienten sollten sorgfältig auf Anzeichen und Symptome einer Pankreatitis untersucht werden, einschließlich anhaltender starker Bauchschmerzen, die nach hinten ausstrahlen können und von Erbrechen begleitet sein können oder nicht. Bei Verdacht auf Pankreatitis sollte die Behandlung mit Ozempic oder Trulicity abgebrochen und eine angemessene Behandlung eingeleitet werden. Wenn eine Pankreatitis bestätigt wird, sollte das Medikament nicht neu gestartet werden.
  • Komplikationen bei diabetischer Retinopathie können auftreten - das Risiko ist bei Patienten mit diabetischer Retinopathie in der Vorgeschichte höher. Eine rasche Verbesserung der Blutzuckerkontrolle kann mit einer vorübergehenden Verschlechterung der diabetischen Retinopathie verbunden sein. Die Patienten sollten überwacht werden.
  • Ozempic- oder Trulicity-Stifte sollten aufgrund eines erhöhten Risikos für die Übertragung von durch Blut übertragenen Krankheitserregern niemals zwischen Patienten geteilt werden, auch wenn die Nadel gewechselt wird. Trulicity-Stifte sind Einwegstifte - jeder Trulicity-Stift wird nur einmal verwendet.
  • Ein niedriger Blutzucker kann auftreten, wenn Ozempic oder Trulicity zusammen mit Insulin oder Insulin-Sekretagogum-Medikamenten eingenommen werden. Eine Dosisanpassung von Insulin oder des Insulinsekretagogen kann erforderlich sein.
  • Akute Nierenverletzungen und eine Verschlechterung des chronischen Nierenversagens können auftreten, was eine Dialyse erforderlich machen kann. Symptome können Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und / oder Dehydration sein. Die Nierenfunktion sollte überwacht werden.
  • Schwerwiegende Überempfindlichkeitsreaktionen (Anaphylaxie oder Angioödem) wurden berichtet. In diesem Fall sollte Ozempic oder Trulicity abgesetzt werden. Patienten mit einer früheren Überempfindlichkeitsreaktion sollten Ozempic oder Trulicity nicht anwenden.
  • Aufgrund des potenziellen Risikos für den Fötus sollte Ozempic oder Trulicity im Allgemeinen nicht in der Schwangerschaft angewendet werden, es sei denn, der Nutzen überwiegt das Risiko. Ihr Arzt wird höchstwahrscheinlich ein anderes alternatives Medikament zur Verwendung finden.
  • Darüber hinaus heißt es in den Informationen des Trulicity-Herstellers, dass das Medikament mit Magen-Darm-Reaktionen (GI) assoziiert sein kann, die manchmal schwerwiegend sind. Da Trulicity bei Patienten mit schwerer GI-Erkrankung, einschließlich schwerer Gastroparese, nicht untersucht wurde, wird die Anwendung bei diesen Patienten nicht empfohlen.

Häufig gestellte Fragen zu Ozempic vs. Trulicity

Was ist Ozempic?

Ozempic ist ein einmal wöchentlich injizierbares Medikament zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Es ist als GLP-1-Rezeptoragonist bekannt.

Was ist Trulicity?

Trulicity ist eine einmal wöchentliche Injektion zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Es ist ein GLP-1-Rezeptoragonist.

Sind Ozempic und Trulicity gleich?

Ozempic und Trulicity gehören beide zur Wirkstoffklasse der GLP-1-Rezeptoragonisten. Sie sind sehr ähnlich, aber nicht ganz gleich. Die obigen Informationen gehen detaillierter auf jedes Medikament ein. Andere Arzneimittel in der Klasse der GLP-1-Rezeptoragonisten umfassen Victoza (Liraglutid), Byetta (Exenatid), Bydureon (Exenatid mit verlängerter Freisetzung) und Adlyxin (Lixisenatid). Es gibt auch eine orale Semaglutid-Tablette mit dem gleichen Inhaltsstoff in Ozempic. Die orale Tablette heißt Rybelsus.

Ist Ozempic oder Trulicity besser?

Beide Medikamente scheinen hinsichtlich der Wirksamkeit in Bezug auf die Blutzuckerkontrolle und die Gewichtsreduzierung ähnlich zu sein. Eine Studie (siehe oben) verglich die beiden Medikamente und stellte fest, dass Ozempic etwas besser ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Studie vom Hersteller von Ozempic durchgeführt wurde. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ozempic oder Trulicity ein geeignetes Medikament für Sie sind.

Kann ich Ozempic oder Trulicity während der Schwangerschaft anwenden?

Es liegen nur begrenzte Daten zu Ozempic und Trulicity in der Schwangerschaft vor. Sie können fetale Schäden verursachen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie bereits Ozempic oder Trulicity einnehmen und feststellen, dass Sie schwanger sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Frauenarzt.

Kann ich Ozempic oder Trulicity mit Alkohol verwenden?

Vermeiden Sie am besten Alkohol, wenn Sie Ozempic oder Trulicity verwenden. Alkohol kann einen niedrigen Blutzucker verursachen, und Ozempic oder Trulicity können ebenfalls einen niedrigen Blutzucker verursachen. Die Kombination kann zu schwerem oder anhaltend niedrigem Blutzucker führen.

Ist Ozempic dasselbe wie Metformin?

Nein. Ozempische Injektionen oder orale Metformin-Medikamente können in Kombination mit Insulin und / oder anderen oralen Medikamenten sowie Diät und Bewegung zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verwendet werden. (Ozempic ist nicht zur Behandlung von Typ-1-Diabetes oder zur Behandlung von diabetischer Ketoazidose indiziert).

Wie lange dauert es, bis Ozempic seine Arbeit aufnimmt?

Sobald Sie Ozempic injiziert haben, ist das maximale Niveau in ein bis drei Tagen erreicht. Es kann jedoch länger dauern, bis die Auswirkungen sichtbar werden. Die häufigste Dosis beginnt bei 0,25 mg einmal pro Woche. Nach vier Wochen erhöhen Sie die Dosis auf 0,5 mg einmal pro Woche. Wenn Sie nach vier weiteren Wochen mehr Kontrolle benötigen, erhöhen Sie sich einmal pro Woche auf 1 mg. Ihr Arzt wird Sie über die richtige Dosierung informieren.

Verursacht Ozempic Angst?

Das Ozempic Herstellerangaben listet Angst nicht als Nebenwirkung auf. Ozempic kann jedoch eine Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) verursachen, und Angst kann eines der vielen Symptome eines niedrigen Blutzuckerspiegels sein. Wenn Sie Ozempic einnehmen und Angst haben, die Sie zuvor noch nicht erlebt haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.